Skip to main content

oneConcept Baltic Red Luftkühler – Wenn das Klimagerät keinen Schlauch haben soll!

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. August 2018 13:29

Beschreibung

kalte Luft ohne Schlauch – der OneConcept Baltic Red Luftkühler

Mit dem Baltic Red hat OneConcept einen Luftkühler auf den Markt gebracht, welcher klein ist und dabei dennoch eine angenehme Leistung liefert. Die Möglichkeiten beschränken sich nicht auf eine einzige Funktion, sondern ist wesentlich umfangreicher als viele vermuten. Dabei muss dennoch nicht auf Farbe verzichtet werden. Das kleine rote Gerät ist auffällig und schafft es dennoch sich der Einrichtung anzupassen. Die geringen Abmessungen erlauben es, dass es an jeder gewünschten Stelle Platz findet. Dabei muss die Entscheidung nicht auf eine einzige Stelle fallen. Die geringe Größe und somit auch das niedrige Gewicht bringt Flexibilität mit sich.

Funktionen des Baltic Red

Auf den ersten Blick fällt die geringe Größe auf. So ist der Luftkühler lediglich 71 Zentimeter hoch und hat eine Länge von 36,5 und Breite von 23 Zentimeter. Dabei hat es ein Gewicht von 6 Kilogramm. Trotz der handlichen Abmessungen verfügt es über vier kleine Rollen auf der Unterseite, die den Transport zusätzlich erleichtern. Die Länge des Kabels liegt bei 1,8 Metern, was nicht unbedingt die unmittelbare Nähe zu Steckdose erforderlich macht. Die Funktionsweise beläuft sich nicht auf eine elektrische Kühlung mittels Kühlflüssigkeit, sondern beschränkt sich auf die Umsetzung von Luft. Um diese nicht nur durch die Bewegung zu kühlen, kann die Abkühlung durch durch den Einsatz von Eis, Wasser oder Kühlakkus verstärkt werden. So zählt dieses Modell zu den Klimgeräten ohne Schlauch.

Das Wassertank des kleinen Gerätes hat ein Fassungsvermögen von sechs Litern, was in der Praxis vollkommen ausreichend ist. Der Tank ist leicht zugänglich und verfügt über eine Wasserstandsanzeige. Durch die Verdunstung reduziert sich der Inhalt laufend und bringt die Befeuchtung der Luft mit sich. Um für eine frische und ebenso saubere Luft zu sorgen, lässt sich das Wasser, wie auch die Luft filtern. Bei einem leeren Wassertank bleibt die Funktion des Ventilators bestehen, was ebenso Abkühlung, jedoch in deutlich geringerem Ausmaß mit sich bringt.

Vielfältige Leistungen im Kleinformat

Die Bedienung des kleinen Klimagerätes erfolgt mittels Fernbedienung. Damit lässt sich unter anderem eine Timerfunktion aktivieren. Im Bereich von 0,5 bis zu 7,5 Stunden lässt sich in 0,5 Stunden Schritten der Beginn der Kühlung eingestellt werden. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, ist der Wassertank im Vorfeld zu füllen. Ebenso lässt sich mit der Fernbedienung einer der drei Ventilatorstufen einstellen. Dabei handelt es sich um einen Schlafmodus, welcher sich auf das Lüftergeräusch beschränkt, den normalen Modus und den natürlichen Modus, welcher mit einem auf- und abflauenden Luftstrom verbunden ist. Im Weiteren lassen sich die drei Leistungsstufen, niedrig, mittel und hoch einschalten.

Der Lieferumfang ermöglicht eine zeitnahe Inbetriebnahme. So werden neben dem Gerät, 2 Kühlakkus, die Fernbedienung und eine deutschsprachige Anleitung erworben. Der Luftkühler ist fertig montiert. Ein Highlight sind die Kabelaufwicklung und das moderne Design. Durch die Filterung der Luft und des Wassers bietet sich der Baltic Red für alle Menschen, darunter auch Allergiker an. Beim Betrieb gibt es nichts zu beachten. Es wirkt sich nicht auf die Leistung aus, ob die Türen und Fenster geöffnet oder geschlossen werden. Bei Wasser im Wassertank ist eine regelmäßige Lüftung erforderlich, um die Luftfeuchtigkeit stets auf ein normales Niveau zu halten, welche durch die Verdunstung ansteigt.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*



69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. August 2018 13:29